Moringa Wunderkugeln

Vor einiger Zeit kauften immer mehr Menschen die firschen Moringa Samen, und zwar sehr viele davon. Ich wunderte mich und fragte nach einiger Zeit mal: „Was macht ihr denn mit den ganzen Samen?“

Ich bekam fast ausnahmslos von jedem folgende Antwort:
„Wir essen die. 2 bis 4 Stück täglich. Weil damit gehen unsere Schmerzen weg.“

Ich fragte genauer nach; Die Rede war u.a. von Arthritis, Arthrose, Gicht, Gelenkschmerzen, Rheuma.

Die Leute berichteten mir, sie hätten diesen Tipp von Therapeuten bekommen. Einige Heilpraktiker erzielten damit anscheinend hervorragende Ergebnisse.

Eines Tages kam wieder einmal ein älterer Herr, der inzwischen vermehrt diese Kügelchen kaufte. Da er anscheinend in Teneriffa wohnt wollte ich auch von ihm wissen was er denn damit macht?

Er antwortete auch, er isst diese Wunderkugeln.

Er habe das von einem hier ansässigen afrikanischen Arzt empfohlen bekommen, aber nicht gegen Gelenkschmerzen, nein! Gegen seine Augenkrankheit.

Er sagte zu mir, schau mal, ich habe eine starke Brille und bereits durch den grünen Star bin ich schon fast erblindet. Der Arzt sagte, er solle täglich 3 x 3 Stück von den Kugeln zu den Mahlzeiten essen.

Monate später kam der Herr wieder, kaufte seine Samen und freute sich dass er schon wieder Zeitung lesen könne.

Die Wunderkugeln (frische Moringa Samen), die eigentlich nur zum ansähen von neuen Bäumen verwendet werden bewirken also auch andere Wunder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.